Persönliches Verhalten beim Bewerbungsgespräch

2019 M11 22

Immer wieder kommt es beim Bewerbungsgespräch aus unerwarteten Rahmenbedingungen zu ungewöhnlichen Situationen - bereiten Sie sich deshalb gut auf das Gespräch vor. Neben der Vorbereitung auf das Interview an sich, gilt es auch die organisatorischen Dinge nicht ausser Acht zu lassen, damit einem erfrischenden und positiven Auftritt nichts im Wege steht. Informieren Sie sich gut über den Gesprächsort und die Anfahrt. Es gibt ichts Schlimmeres, als im totalen Zeitdruck verschwitzt und ausser Atem zum Gespräch zu erscheinen. Seien Sie sicher 15 Minuten vor Gesprächsbeginn vor Ort, setzen Sie sich hin und versuchen Sie innerlich zur Ruhe zu kommen. Erscheinen Sie gepflegt, aber auch nicht zu gestylt zum Gespräch und bringen Sie eine Gesprächsmappe mit. Prüfen Sie bevor Sie am Gesprächsort eintreffen, ob Sie das Handy abgeschaltet haben (nicht auf Vibrieren stellen, das hört man) und der Kaugummi schon draussen ist. Versuchen Sie sich bei Ihrem Vorstellungsgespräch möglichst natürlich zu geben. Was das generelle Verhalten angeht, lohnt sich auch mal ein Blick in den Knigge (www.knigge.de). Wie verhalte ich mich beispielsweise beim Eintreten in den Lift, wem lasse ich den Vortritt? Stellen Sie sicher, dass Sie sich im Interviewraum wohl fühlen. Ist Ihnen zu heiss, fragen Sie ob Sie das Jackett ausziehen dürfen. Versuchen Sie tief in den Bauch zu atmen, falls Sie eine grosse Nervosität verspüren. In der Regel versucht auch Ihr Gesprächspartner eine natürliche Atmosphäre zu schaffen. Stellen Sie sich darauf ein, dass es auch persönliche Fragen gibt. Behalten Siewährend des Gespräches guten Augenkontakt und schauen Sie nicht im Interviewraum umher. Bedanken Sie sich nach Abschluss des Interviews für das Gespräch und achten Sie darauf, die weiteren Schritte im Bewerbungsprozess besprochen zu haben.

So kann nichts schief gehen. Viel Erfolg!